Ridley Scott schneidet Kevin Spacey aus seinem neuen Film

Bild
Nach den Vorwürfen gegen Kevin Spacey, mehrere Männer sexuell belästigt zu haben, kündigte Regisseur Ridley Scott ("Alien") nun an, den Schauspieler aus seinem neuesten Film herausschneiden zu wollen. In "Alles Geld der Welt" spielt Spacey die Rolle des amerikanischen Öl-Magnaten Jean Paul Getty. Bevor das Drama am 22. Dezember in den US-Kinos startet, sollen die herausgeschnittenen Szenen mit Christopher Plummer nachgedreht werden. Mark Wahlberg und Michelle Williams, neben Spacey die Hauptdarsteller des Geiseldramas, hätten diesem Schritt zugestimmt, berichtet das Portal "Deadline".

Weiterführende Links zum Film

teleschau - der mediendienst

Artikel zum Thema