Henry Cavill: Der Superman wird zu Meisterdetektiv Sherlock Holmes

Zum Artikel Henry Cavill: Der Superman wird zu Meisterdetektiv Sherlock Holmes

Henry Cavill: Der Superman wird zu Meisterdetektiv Sherlock Holmes

Henry Cavill kann die nächste weltberühmte Rolle sein Eigen nennen: Der Superman-Darsteller wird bald auch als Sherlock Holmes zu sehen sein.

Der Mann aus Stahl wird bald auch mit einem messerscharfen Verstand gesegnet sein. Henry Cavill (36, "Man of Steel"), der in den jüngsten DC-Filmen Clark Kent alias Superman verkörperte, wird in der Verfilmung der "Enola Holmes"-Jugendbuchreihe in Trenchcoat und Deerstalker-Mütze eines gewissen Sherlock Holmes schlüpfen. Das hat der Mime höchstpersönlich via Instagram verkündet und könnte kaum glücklicher über sein Engagement als Meisterdetektiv sein.

Das liegt zum einen selbstredend an der Ehre, den ikonischen Bewohner der Baker Street 221b darstellen zu dürfen. Eine Rolle, die Cavill in seinem Post als "fantastisch" bezeichnet hat. Zum anderen freut er sich vor allem aber auf seinen Co-Star Millie Bobby Brown (15, "Stranger Things"). Sie wird die Titelfigur Enola Holmes spielen, die wesentlich jüngere Schwester der Holmes-Brüder Sherlock und Mycroft.

Kinodebüt für Harry Bradbeer

Die Romanvorlage stammt aus der Feder der US-amerikanischen Autorin Nancy Springer. Unter dem Sammeltitel "The Enola Holmes Mysteries" hat sie zwischen 2006 und 2010 insgesamt sechs Bücher über das Holmes-Nesthäkchen verfasst, das ihren Brüdern in Sachen Cleverness in nichts nachsteht.

Enolas Mutter wird derweil, wie schon länger feststeht, von Helena Bonham Carter (53) gespielt. Harry Bradbeer feiert mit dem Film, der 2020 in die Kinos kommen soll, sein Spielfilmdebüt. Zuletzt hatte er als Regisseur der hochgelobten Serie "Fleabag" auf sich aufmerksam machen können.


Bildrechte: Featureflash Photo Agency / Shutterstock.com

Artikel zum Thema