De Niro und LeBeouf: Spione wie wir?

Bild
Achtung, nicht mit Robert Rodriguez' "Spy Kids" verwechseln: "Spy's Kid" soll der Spionagefilm heißen, für den Paramount "The Hollywood Reporter" zufolge derzeit Robert De Niro, Shia LeBeouf und Regisseur D.J. Caruso umwirbt. Grundlage für das noch zu schreibende Drehbuch wäre eine Artikelserie von Bryan Denson, in der die wahre Geschichte eines Vater-Sohn-Spionage-Duos aufgearbeitet wurde: De Niro würde im Falle seiner Zusage wohl eine Figur spielen, die auf dem ehemaligen CIA-Agenten Harold James Nicholson basiert. Der wurde 1997 zu einer fast 24-jährigen Haftstrafe verurteilt, weil er Informationen an den russischen Geheimdienst verkaufte. 2008 nahmen Behörden schließlich seinen Sohn Nathaniel Nicholson fest, den LeBeoufs Figur wohl zum Vorbild haben dürfte: Nicholson jr. führte die Arbeit seines Vaters nach dessen Anleitung fort. Sollte das Projekt in Paramounts Wunschbesetzung zustande kommen, wäre es die dritte Zusammenarbeit von Shia LeBeouf und D.J. Caruso nach "Disturbia" (2007) und "Eagle Eye - Außer Kontrolle" (2008).

Weiterführende Links zum Film

Fanpage Shia LaBeouf
Informationen zum Fall Nicholson
teleschau - der mediendienst

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben