Das hält kein Jahr..!

Bild

Gespart wurde nicht mit Lob im Vorfeld. Sehr lustig soll die Komödie "Das hält kein Jahr..!" geraten sein, schon weil sie das Regiedebüt von Dan Mazer ist, dem Autor und Produzenten von Sacha Baron Cohens "Borat", "Brüno" und zuvor schon von der "Ali G Show". Die Geschichte um ein frisch verheiratetes Paar klingt zunächst nicht spektakulär: Sie hatten sich Hals über Kopf füreinander entschieden, obwohl sie grundverschieden sind. Eigentlich weiß jeder: "Das hält kein Jahr..!" - oder doch?

Mazer hat es nicht so mit Glück und Zufriedenheit als Thema. "Das ist nicht besonders lustig", findet er, und legt Wert darauf, dass sein Film "eine Komödie mit einem Schuss Romantik" ist, also nicht zu verwechseln mit den kursierenden RomComs. Die haben nach Mazers Meinung "gerade mal vier Witze zu bieten und die sind sowieso schon im Trailer zu sehen". Oha, da trifft jemand den Nagel auf den Kopf. Doch das heißt nicht, dass der Herr über Borat auch der Heilsbringer in Sachen Liebe auf der Leinwand ist.

So gibt er Nat (Rose Byrne, "Brautalarm") und Josh (Rafe Spall) nur den Vorspann Zeit, sich ineinander zu verlieben, mit Filmstart werden sie schon vor dem Traualtar stehen. Den nicht zu stoppenden Hustenanfall des Pfarrers während der Ansprache will keiner als schlechtes Omen werten. Denn noch sind sie ja ineinander verliebt. Wenige Monate später stecken sie in der Krise, suchen eine Eheberaterin auf und quälen sich mit ihrem gemeinsamen Alltag, der nicht funktioniert. In dieser Zeit drängen sich die alte Liebe von Josh und ein attraktiver Geschäftsmann in die Szenerie. Chloe (Anna Faris) ist eine alternative Braut mit langen Haaren und grünen Idealen und dieser Guy ("The Mentalist" Simon Baker) jemand, der sein Leben im Griff hat. Nat ist begeistert - der Zuschauer angenehm irritiert.

Dan Mazer entschied, nach seinem herausfordernden Humor für Sacha Baron Cohens schmerzfreie Abenteuer, "massenkompatibler" zu werden, wenngleich er nichts dagegen hat, weiterhin dreistes, anstößiges Material zu liefern. Er wollte eine lustige Romanze, eine Liebesgeschichte, bei der die Emotionen im Hintergrund stehen. Bekannte Klischees benutzt er sehr wohl; der Trauzeuge (Stephen Merchant), der die peinliche Rede bei der Hochzeitsfeier hält, existiert auch bei Mazer. Kann das lustig sein? Ja, wenn das Timing gut ist und ohne Bratpfannen-Humor inszeniert wird.

Der nächste Schritt ist meist schwer vorherzusagen. Das ist

das große Plus in diesem sehr sympathischen Film, der die Romantik im Vorspann verschluckt, und den Alltag, das Unvollkommene mit Humor präsentiert, mit erheiternden Figuren, wie diese schandhaft böse Minnie Driver, die schon in der Kirche das titelgebende "Das hält kein Jahr" murmelt. Mazers Stärke sind besondere Szenen, die dosiert besser zur Wirkung kommen. So ist es eine Diskussion über falsch gesungene Liedtexte, die, so banal wie herzergreifend, die Beziehung zwischen zwei Menschen erklärt. Denn manchmal sind es kleine Dinge, die alles in Schieflage bringen. Unter den vielen gelungenen Witzen ist "Das hält kein Jahr..!" auch traurig. Denn es scheint tatsächlich fraglich, ob die angespannte Nat und der zu entspannte Josh die ersten zwölf Monate schaffen. Und die beiden sind die Einzigen, die das nicht witzig finden.

Mit mehr oder weniger unbekannten Schauspielern souverän und charmant zu inszenieren verdient Lob. Aber wie bitteschön soll das ausgehen? Tja ...

Trailer


Filminfo

Filmbewertung ausgezeichnet
Filmname Das hält kein Jahr..!
Originaltitel I Give It a Year
Starttermin 18.04.2013
Regisseur Dan Mazer
Genre Komödie
Schauspieler Rafe Spall
Schauspieler Rose Byrne
Schauspieler Simon Baker
Entstehungszeitraum 2013
Land GB
Freigabealter 12
Verleih Studiocanal
Laufzeit 97 Min.

Weiterführende Links zum Film

Homepage "Das hält kein Jahr..!"
Homepage Studiocanal
Fanpage Rose Byrne
Fanpage Anna Faris
Infoseite zum Film
Video/Film (Flash)
Video/Film (WMV)
Claudia Nitsche,
teleschau - der mediendienst

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben