Cannes 2017: Haneke und Akin im Rennen um die Goldene Palme

Bild
Zum siebten Mal hat Michael Haneke die Chance auf eine Goldene Palme: Mit seinem neuesten Film "Happy End" (Kinostart: 12. Oktober) ist der Österreicher bei den Filmfestspielen von Cannes im Wettbewerb vertreten. Um den wichtigen Festivalpreis, den Haneke bereits für "Liebe" und "Das weiße Band" erhielt, konkurriert er unter anderem mit Fatih Akin, der sein jüngstes Werk "Aus dem Nichts" an der Croisette präsentiert.

Weiterführende Links zum Film

teleschau - der mediendienst

Artikel zum Thema