Bond-Girl und Winnetou-Star: Karin Dor ist tot

Bild
"Sie hat die schönsten Augen der Welt" - das soll kein Geringerer als Alfred Hitchcock einst gesagt haben über Karin Dor. Doch die Schauspielerin, die unter dem Suspense-Meister in "Topas" spielte und eine Oscar-Nominierung für die beste Nebenrolle bekam, hat das hinterher heftig dementiert. Denn: "Hitchcock ist doch ein gescheiter Mann. Der sagt so einen Blödsinn nicht." Wahr aber ist, dass Karin Dor bis heute das einzige deutsche Bond-Girl der Kinogeschichte geblieben ist - 1967 trat sie an der Seite von Sean Connery in "Man lebt nur zweimal" als "Helga Brandt" in Erscheinung. Wie erst jetzt bekannt und durch ihren Sohn bestätigt wurde, starb die Schauspielerin bereits am Montag in einem Pflegeheim im München. Sie wurde 79 Jahre alt.

Weiterführende Links zum Film

teleschau - der mediendienst

Artikel zum Thema