Angelina Jolie: Fortsetzung von „Maleficent“ kommt früher als gedacht

Zum Artikel Angelina Jolie: Fortsetzung von „Maleficent“ kommt früher als gedacht

Angelina Jolie: Fortsetzung von "Maleficent" kommt früher als gedacht

Angelina Jolie wird in der Fortsetzung des Disney-Films "Maleficent" ihr Leinwand-Comeback geben - und das sogar früher als gedacht. Der Kinostart wurde überraschend vorverlegt.

So heißt die Fortsetzung

Der Originaltitel lautet "Maleficent: Mistress of Evil". Auf Deutsch übersetzt heißt das "Herrin des Bösen". Wie er hierzulande heißen wird, bleibt abzuwarten. Der Film markiert zudem das Leinwand-Comeback von Angelina Jolie. Sie war seit "By The Sea" im Jahr 2015 nicht mehr im Kino zu sehen. Neben Jolie werden Elle Fanning (20) und Sam Riley (39) wieder in ihre Rollen als Prinzessin Aurora und Diaval schlüpfen. Neu im Cast sind unter anderem Ed Skrein (35, "Deadpool") und Michelle Pfeiffer (60, "Der Sternenwanderer") als Queen Ingrith.

Im ersten Teil, "Maleficent - Die dunkle Fee", wurde 2014 die Geschichte des berühmten Grimm-Märchens "Dornröschen" erzählt - allerdings mit Blick auf die böse Hexe. Was den Inhalt der Fortsetzung angeht, gibt es bisher nur wenige Informationen: Das Abenteuer soll ein paar Jahre nach dem letzten Film spielen und die komplexe Beziehung zwischen Prinzessin Aurora und der bösen Fee vertiefen, nachdem sie sich verbünden, um das Reich der Moore und die darin lebenden magischen Kreaturen zu retten.

Artikel zum Thema